Sie sind hier: Startseite » Historie » 2015 » 13. September 2015

13. September 2015

Tagesseminar mit Sophie Strodtbeck

"Verhaltenstherapie aus dem Napf?
Auch ein Hund ist, was er isst!"

Über den Zusammenhang von Ernährung und Verhalten beim Hund

Beschreibung

  • Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Verhalten, Ernährung, Stoffwechsel und Hormonen?
  • Lassen sich Verhaltensprobleme wir Stress, Angst und Aggression weg füttern?
  • Wie wirken sich unterschiedliche Fleischsorten bzw. deren Zusammensetzung auf das Verhalten aus?
  • Stimmt es, dass z.B. Lamm den Hund ruhiger macht, Rind hingegen aufdreht?
  • Welche Fütterung ist die richtige für meinen Hund?
  • Was ist von verschiedenen Futterzusätzen zu halten?
  • Ist Mais wirklich so schlecht, wie man ihm nachsagt?
  • Oder kann er für manche Hunde sogar nützlich sein?
  • Was ist dran an den Mythen, die sich um die Ernährung des Hundes ranken?
  • Ist der Hund wirklich ein Fleischfresser?
  • Wie viel Protein braucht ein Hund?

Diese und weitere Zusammenhänge nehmen wir im Tagesseminar mit der Tierärztin Sophie Strodtbeck unter die Lupe. Nach diesem Seminar wissen Sie, wie Sie die Fütterung Ihres Hundes ideal auf seine Persönlichkeit abstimmen.

Sophie Strodtbeck berät zusammen mit dem Verhaltensbiologen Udo Gansloßer Hundehalter unter anderem in Fragen der Ernährung.

Beginn

09:00 Uhr

Ende

16:00 Uhr

Ort

D-50169 Kerpen

Nachschau

3 lehrreiche und informative Veranstaltungen mit Sophie Strodtbeck liegen hinter uns. Wir hörten eine flammende Rede über die Chancen, die die Pubertät des Hundes auch bietet, verständnisweckende Informationen über die hormonellen Zusammenhänge, Fakten über Stress, Hyperaktivität und Stereotypien sowie enormen Input über den Zusammenhang von Ernährung und Verhalten.
Vielen Dank an Sophie, die uns mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrem großen Wissen auf die Reise durch die Welt der Hormone mitgenommen hat. Es war ein tolles Wochenende mit spannenden Inhalten.

Teilnehmerin Anne B.

Vielen Dank! Hab viele neue Puzzlestücke zu meinem "Hundeverständnisbild" hinzufügen können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren